• Vanessa Steinbacher
Corinna R. Kuss

Qualifikationen

Vanessa Steinbacher ist
Fachanwältin für Transport- und Speditionsrecht.

Die Bundesrechtsanwaltskammer definiert einen Fachanwalt angelehnt an die Fachanwaltsordnung wie folgt:

Fachanwälte sind Rechtsanwälte, die auf einem bestimmten Fachgebiet besondere theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen nachweisen können. Der Titel „Fachanwalt“ wird von den regionalen Rechtsanwaltskammern verliehen. Zuvor wird intensiv nach einem in der Fachanwaltsordnung festgelegten Katalog geprüft, ob die notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind. Der Rechtsanwalt muss nachweisen, dass er auf dem entsprechenden Fachgebiet über Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, die erheblich darüber hinausgehen, was üblicherweise durch die Ausbildung und die praktischen Erfahrung im Beruf vermittelt wird. Bevor die Verleihung eines Fachanwaltstitels beantragt werden kann, muss der Rechtsanwalt in der Regel einen mindestens 120 Stunden umfassenden Fachkurs absolvieren und mehrere Klausuren bestehen. Außerdem muss eine bestimmte Zahl von bearbeiteten Fällen im jeweiligen Fachgebiet nachgewiesen werden. Ein Rechtsanwalt kann maximal drei Fachanwaltstitel erwerben. Wer eine Fachanwaltsbezeichnung führt, muss jeweils jährlich belegen, dass er sich im vorgeschriebenen Umfang fachlich fortgebildet hat.“, BRAK, https://www.brak.de/fuer-verbraucher/anwaltssuche/fachanwaelte/ (abgerufen am 29.09.2017)

Die Fachanwaltsordnung sieht für einen Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht den Nachweis besonderer Kenntnisse in den folgenden Bereichen vor:

  1. Recht des nationalen und grenzüberschreitenden Straßentransports einschließlich des Rechts der allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Transportversicherungsbedingungen,
  2. Recht des nationalen und grenzüberschreitenden Transports zu Wasser, auf der Schiene und in der Luft,
  3. Recht des multimodalen Transports,
  4. Recht des Gefahrguttransports, einschließlich diesbezüglicher Straf- und Bußgeldvorschriften,
  5. Speditionsversicherungsrecht,
  6. Internationales Privatrecht,
  7. Zollrecht und Zollabwicklung im grenzüberschreitenden Verkehr sowie Verkehrssteuern,
  8. Besonderheiten der Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit.

Vanessa Steinbacher ist Bachelor of Arts in Media Business Administration.

Dieser international ausgerichtete Studiengang vermittelt neben umfangreichen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen (BWL, VWL, Buchführung, Bilanzierung, Rechnungswesen, Marketing oder auch Personalmanagement) umfassende und stark praxisorientierte Handlungskompetenzen für sämtliche Aufgabenbereiche, für die das moderne betriebswirtschaftliche Instrumentarium erforderlich ist.

Eine umfassende Sprachenausbildung sowie Schulungen in Präsentationstechniken und Soft Skills runden das Qualifikationsprofil ab.

Das sechssemestrige Studium an der Cologne Business School, ausweislich der Wirtschaftswoche einer der besten Wirtschafts-Fachhochschulen Deutschlands, wird nach Verfassung einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit mit dem „Bachelor of Arts in Media Business Administration“ beendet.“

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Lebenslauf

Vanessa Steinbacher besuchte das Gymnasium Herkenrath und studierte sodann Betriebswirtschaft. Sie erwarb im Jahr 2002 den Abschluss „Bachelor of Arts in Business Administration“ der University of Hertfordshire.

Im Anschluss daran arbeitete Frau Vanessa Steinbacher für die Marketingabteilung der Verlagsgruppe Handelsblatt und schrieb als Journalistin für das Magazin „Junge Karriere“.

Rechtswissenschaften studierte Rechtsanwältin Steinbacher an der Universität zu Köln.

Ihr Schwerpunkt lag dabei auf den Gebieten Medien- und Telekommunikationsrecht sowie gewerblicher Rechtsschutz. Studienbegleitend arbeitete Frau Steinbacher bei mehreren namhaften Medienunternehmen sowie einer internationalen Großkanzlei. Nach ihrem Referendariat wurde Vanessa Steinbacher im Jahr 2012 zur Anwaltschaft zugelassen.

Rechtsanwältin Steinbacher berät und vertritt in- und ausländische Mandanten der Kanzlei, insbesondere auf den Gebieten des Transport- und Speditionsrechts sowie des gewerblichen Rechtsschutzes.

Mitgliedschaften

Vanessa Steinbacher ist Mitglied in folgenden Vereinen und Organisationen:

Deutscher Anwaltsverein

Deutsche Gesellschaft für Transportrecht e.V.

Vorträge oder Veröffentlichungen

Vanessa Steinbacher, B.A.

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Transport- und Speditionsrecht

Bachelor of Arts in Media Business Administration

Qualifikationen

Vanessa Steinbacher ist
Fachanwältin für Transport- und Speditionsrecht.

Die Bundesrechtsanwaltskammer definiert einen Fachanwalt angelehnt an die Fachanwaltsordnung wie folgt:

Fachanwälte sind Rechtsanwälte, die auf einem bestimmten Fachgebiet besondere theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen nachweisen können. Der Titel „Fachanwalt“ wird von den regionalen Rechtsanwaltskammern verliehen. Zuvor wird intensiv nach einem in der Fachanwaltsordnung festgelegten Katalog geprüft, ob die notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind. Der Rechtsanwalt muss nachweisen, dass er auf dem entsprechenden Fachgebiet über Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, die erheblich darüber hinausgehen, was üblicherweise durch die Ausbildung und die praktischen Erfahrung im Beruf vermittelt wird. Bevor die Verleihung eines Fachanwaltstitels beantragt werden kann, muss der Rechtsanwalt in der Regel einen mindestens 120 Stunden umfassenden Fachkurs absolvieren und mehrere Klausuren bestehen. Außerdem muss eine bestimmte Zahl von bearbeiteten Fällen im jeweiligen Fachgebiet nachgewiesen werden. Ein Rechtsanwalt kann maximal drei Fachanwaltstitel erwerben. Wer eine Fachanwaltsbezeichnung führt, muss jeweils jährlich belegen, dass er sich im vorgeschriebenen Umfang fachlich fortgebildet hat.“, BRAK, https://www.brak.de/fuer-verbraucher/anwaltssuche/fachanwaelte/ (abgerufen am 29.09.2017)

Die Fachanwaltsordnung sieht für einen Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht den Nachweis besonderer Kenntnisse in den folgenden Bereichen vor:

  1. Recht des nationalen und grenzüberschreitenden Straßentransports einschließlich des Rechts der allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Transportversicherungsbedingungen,
  2. Recht des nationalen und grenzüberschreitenden Transports zu Wasser, auf der Schiene und in der Luft,
  3. Recht des multimodalen Transports,
  4. Recht des Gefahrguttransports, einschließlich diesbezüglicher Straf- und Bußgeldvorschriften,
  5. Speditionsversicherungsrecht,
  6. Internationales Privatrecht,
  7. Zollrecht und Zollabwicklung im grenzüberschreitenden Verkehr sowie Verkehrssteuern,
  8. Besonderheiten der Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit.

Vanessa Steinbacher ist Bachelor of Arts in Media Business Administration.

Dieser international ausgerichtete Studiengang vermittelt neben umfangreichen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen (BWL, VWL, Buchführung, Bilanzierung, Rechnungswesen, Marketing oder auch Personalmanagement) umfassende und stark praxisorientierte Handlungskompetenzen für sämtliche Aufgabenbereiche, für die das moderne betriebswirtschaftliche Instrumentarium erforderlich ist.

Eine umfassende Sprachenausbildung sowie Schulungen in Präsentationstechniken und Soft Skills runden das Qualifikationsprofil ab.

Das sechssemestrige Studium an der Cologne Business School, ausweislich der Wirtschaftswoche einer der besten Wirtschafts-Fachhochschulen Deutschlands, wird nach Verfassung einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit mit dem „Bachelor of Arts in Media Business Administration“ beendet.“

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Lebenslauf

Vanessa Steinbacher besuchte das Gymnasium Herkenrath und studierte sodann Betriebswirtschaft. Sie erwarb im Jahr 2002 den Abschluss „Bachelor of Arts in Business Administration“ der University of Hertfordshire.

Im Anschluss daran arbeitete Frau Vanessa Steinbacher für die Marketingabteilung der Verlagsgruppe Handelsblatt und schrieb als Journalistin für das Magazin „Junge Karriere“.

Rechtswissenschaften studierte Rechtsanwältin Steinbacher an der Universität zu Köln.

Ihr Schwerpunkt lag dabei auf den Gebieten Medien- und Telekommunikationsrecht sowie gewerblicher Rechtsschutz. Studienbegleitend arbeitete Frau Steinbacher bei mehreren namhaften Medienunternehmen sowie einer internationalen Großkanzlei. Nach ihrem Referendariat wurde Vanessa Steinbacher im Jahr 2012 zur Anwaltschaft zugelassen.

Rechtsanwältin Steinbacher berät und vertritt in- und ausländische Mandanten der Kanzlei, insbesondere auf den Gebieten des Transport- und Speditionsrechts sowie des gewerblichen Rechtsschutzes.

Mitgliedschaften

Vanessa Steinbacher ist Mitglied in folgenden Vereinen und Organisationen:

Deutscher Anwaltsverein

Deutsche Gesellschaft für Transportrecht e.V.

Vorträge oder Veröffentlichungen

Corinna R. Kuss

+49 221 977657-0